Intersolar 2019: Das sind die neuen Energielösungen von SMA

Sneak Peek Intersolar Europe 2019

Noch nie gab es so viele Sonnenstunden wie im letzten Sommer. Noch nie haben Solaranlagen so viel Energie produziert. Die Kosten für Solar-Technologie sinken, Investitionen und Neuinstallationen steigen, neue Geschäftsmodelle sorgen für ein deutliches Wachstum. Wer noch keinen Solarstrom nutzt, denkt spätestens jetzt darüber nach. Auf der Intersolar Europe 2019 zeigt SMA, wie einfach es ist, Solar- und Speicherlösungen für die verschiedensten Anwendungsfälle zu installieren und zu erweitern. Erste Eindrücke gibt es hier schon mal vorab.

Solaranlage zuhause: Einfach installiert – schnell erweitert

Alle SMA Sunny Boy und Sunny Tripower Wechselrichter von 1,5 kW bis 10 kW setzen auf derselben Plattform auf. Sie verfügen über eine integrierte Weboberfläche zur Inbetriebnahme via Smartphone und sind dank der aktuellen Kommunikationsstandards jederzeit erweiterbar um intelligentes Energiemanagement und Speicherlösungen. Und was braucht man dafür? Neben einem Sunny Boy oder Sunny Tripower Wechselrichter, den Sunny Home Manager 2.0, der den Solarstrom so steuert, dass er optimal genutzt wird. Und wer mehr will, kann mit dem Sunny Boy-Storage noch eine Speicherlösung integrieren und seinen Eigenverbrauch so deutlich erhöhen.

E-Fahrzeuge laden: Natürlich mit Solarstrom

Der Audi e-tron zu Gast bei SMA

Mit dem neuen SMA EV-Charger wird selbst erzeugter kostengünstiger Solarstrom ganz einfach zum Laden des E-Fahrzeugs genutzt. Und das neue SMA Energy Meter powered by ennexOS zusammen mit dem Ladesystem connect für den neuen Audi e-tron steuert den Ladevorgang des Audi e-tron optimal und bindet ihn ins häusliche Energiemanagement ein. Mehr zum Thema E-Mobilität zeigen die SMA Kollegen euch in München auf der Messe.

Lieferfertiges Package für Energielösungen in Gewerbebetrieben

SMA Energy System Business Package

Für Unternehmen oder Gewerbetriebe hat SMA ein lieferfertiges Package zusammengestellt, mit dem diese Solarstrom selbst erzeugen und speichern sowie alle Energieflüsse transparent und kostensparend gestalten können. Es wird inklusive aller erforderlichen Hard- und Software Komponenten geliefert. Enthalten ist darin neben intelligenten CORE1 Wechselrichtern, dem leistungsfähigen Batterie-Wechselrichter Sunny Tripower Storage auch der erste SMA Batteriespeicher für gewerbliche Anwendungen. Darüber hinaus beinhaltet das Energy System Business umfassende Planungs- und Monitoring-Tools und Services sowie eine 10jährige Garantieleistung.

SMA Lösung zur Speicheranbindung an PV-Kraftwerke

Mit dem zunehmenden Anteil von erneuerbaren Energien in den Netzen weltweit werden Großspeicher zu einem immer wichtigeren Thema. SMA bietet jetzt auch eine Lösung für die direkte Speicherung von Solarstrom in großen Solarkraftwerken an, die Kosten für zusätzliche Systemtechnik einspart. Außerdem steigt durch die geringeren Umwandlungsschritte der Wirkungsgrad der gespeicherten Energie. Mit diesem neuen DC-Coupling-System geht SMA als Finalist um den begehrten EES-Award ins Rennen.
 

DC-coupling increases efficiency of PV power plants

Neugierig geworden?

Vom 15. bis zum 17. Mai ist am SMA Stand auf der Intersolar in München wieder jede Menge los. Wer sich das nicht entgehen lassen will, hat jetzt die Chance auf Freikarten. Schreibt einfach eine Mail an SocialMedia@SMA.de und mit ein bisschen Glück schicken wir euch Tickets* per Mail zu!

Ganz nah dran! An allen Tagen der Intersolar führen wir euch über den SMA Messestand. Meldet euch um 10:00, 13:30 oder 15:30 einfach an der SMA Information. Halle B3, Stand 210.

Ihr schafft es nicht auf die Intersolar?

Dann besucht gerne unser kostenfreies Webinar „Messe-Rückblick“ am 23. Mai. Unser Kollege Lutz Exner zeigt euch die SMA Highlights und berichtet von der Messe.
Termin: Donnerstag, 23.05.2019, 09:00 – 10:00 Uhr

Hier geht´s zur Anmeldung

 

*pro eingegangene E-Mail vergeben wir maximal 2 Tickets

 

Intersolar 2019: Das sind die neuen Energielösungen von SMA
4.3 (86.67%) 6 vote[s]

Schlagworte: ,
2 Kommentare
  1. Avatar
    Manfred Metzger sagte:

    Wenn ich so durchblättere , erscheint es mir, dass das monitoring und fernsteuern das Wichtigste wäre. Das scheint mir jedoch am Bedarf vorbei geplant zu sein. Was ich möchte : einfachen und zuverlässigen und billigen Solarstrom. Das ganze aufgeplusterte Drumherum braucht doch kein Mensch. Was nützt mir dieser ganze Firlefanz, wenn die Wechselrichter ( SMA) ständig den Geist aufgeben ?

    Antworten
    • Anke Baars
      Anke Baars sagte:

      Hallo Manfred,
      danke für das Feedback. Schade, dass dein System offensichtlich nicht wie gewünscht funktioniert. Sollten die Probleme mit unseren Wechselrichtern zusammenhängen, hilft dir unser Online Service Center https://www.sma-service.com/ gerne. Grundsätzlich ist es so, dass wir auf der Messe unsere Produktneuigkeiten vorstellen. Und das sind in diesem Fall zukunftsfähige Lösungen für die digitale Energiewende. Es geht dabei genau um die Themen, die du ansprichst: Solarstrom kostengünstig und zuverlässig zu produzieren. Eine Solaranlage ist da ein erster, guter Schritt. Wer aber noch einen Schritt weiter in Richtung Unabhängigkeit gehen möchte, zieht intelligentes Energiemanagement und/oder Speicher in sein System mit ein. So kannst du z.B. auch ein Elektrofahrzeug oder die Heizung integrieren. Das Ziel ist, den Haushalt immer mit der größtmöglichen Menge Solarstrom zu versorgen. So kannst du nicht nur die Stromrechnung, sondern deine gesamten Haushaltsenergiekosten signifikant senken. Näheres erfährst du gerne von den Kolleg*innen bei uns am Stand.
      Viele Grüße,
      Anke

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>