Wechselrichter für Hochstrommodule: Auf die richtigen Werte kommt es an - Das große Missverständnis I DC max

Wechselrichter für Hochstrommodule:
Das große Missverständnis I DC max

Mit Hochstrommodulen wirkt die PV-Branche steigenden Systemkosten entgegen. Diese Modulart besteht aus PV-Zellen des Typs M10 oder größer, die entsprechend hohe MPP-Ströme (>12 A) aufweisen. Was dabei hinsichtlich der Auswahl der Wechselrichter zu beachten ist und welche Missverständnisse es gibt bzw. wie man Kurzschlussstrom und maximalen Eingangsstrom unterscheidet, lest ihr hier.

SMA EV Charger & Co. – das bringen die neuen Updates

Service-Tipp: SMA EV Charger & Co. – das bringen die neuen Updates

Mehrere E-Fahrzeuge laden, den SMA EV Charger vor unbefugten Zugriffen sperren und noch weitere neue Features nutzen : Mit den aktuellen Updates für Elektromobilität im SMA Energy Systems Home gibt es demnächst praktische neue Funktionen. In diesem Beitrag erfahrt ihr mehr zu den Neuerungen beim SMA EV Charger, dem Sunny Home Manager 2.0 und der SMA Energy App - und was ihr dabei beachten müsst.

5 Mythen über DC-Leistungsoptimierer

Beim Thema Leistungselektronik auf Modulebene sind die Solarmärkte der Welt zwiegespalten. Während amerikanische Solarteure sogenannte Optimierer (MLPE) in PV-Anlagen sehr häufig verbauen, um damit die dortigen Installationsvorschriften zu erfüllen, diskutiert der Rest der Welt das Thema sehr kontrovers. In Schweden sind Verkauf und Installation der Optimierer eines großen Herstellers inzwischen zum Teil sogar verboten, weil sie die geltenden Anforderungen an die elektromagnetische Verträglichkeit (EMV) nicht erfüllen*. Was also ist dran am Thema MLPE? Was ist technisch wirklich relevant und was ist cleveres Marketing? Wir klären auf über fünf weitverbreitete Mythen zum Thema Leistungsoptimierer.

In wenigen Klicks zu höheren Erträgen – Anlagenmodernisierung mit SunnyDesign

PV-Kraftwerke einfach modernisieren mit Sunny Design

Performance steigern, bessere Verfügbarkeit von Ersatzteilen und neueste Technologien sowie Analyse- und Monitoring-Tools nutzen – es gibt viele Gründe, die für die Modernisierung bestehender PV-Kraftwerke sprechen. Doch die Komplexität eines solchen Vorhabens schreckt viele Anlagenbetreiber ab. Dabei muss ein Repowering-Projekt nicht arbeitsintensiv sein. Das SunnyDesign Web-Portal bietet eine einfache Möglichkeit, mit wenigen Klicks einen Modernisierungsplan für das eigene PV-Kraftwerk zu erstellen.

Von der Sunny Portal- zur SMA Energy App: Das bringt der Wechsel

Von der Sunny Portal- zur SMA Energy App: Das bringt der Wechsel

Mit über 450.000 Downloads ist die Energy App erfolgreich am Markt platziert. Nun löst sie nach einem Jahr Parallelbetrieb die Sunny Portal App ab. Der Grund: Solaranlagen werden komplexer und die Einbindung von Speichern und Elektromobilität wird künftig Standard sein. Das stellt auch höhere Anforderungen an eine nutzerfreundliche Endkunden-App. Die Energy App verknüpft die Energiewende zu Hause intelligent mit der Mobilitätswende auf der Straße. Sie wird mit eurem Feedback weiterentwickelt.

SMA Grünes Licht für den Eigenverbrauch

Grünes Licht für den Eigenverbrauch

Läuft die Waschmaschine gerade mit Solarstrom vom Dach oder benötigt sie doch Strom aus dem öffentlichen Netz? Diese Frage könnt ihr mit einem Blick beantworten. Eine LED-Lampe unterstützt die Verbrauchersteuerung zu Hause. Mit unterschiedlichen Farben zeigt sie den aktuellen Status zur Solarstromerzeugung, Netzbezug und -einspeisung an. Wir zeigen euch, wie ihr die Lampe in das intelligente Energiemanagement mit dem Sunny Home Manager 2.0 integriert.

Warum sich eine Nordanlage lohnt

Ob Spitzgiebel, Zeltdach, moderne Stadtvilla, Ein- oder Mehrfamilienhaus: Solarmodule lohnen sich auch auf der Nordseite. Das sorgt für mehr Solarertrag und macht Anlagenbetreiber unabhängig von steigenden Strompreisen. Mit der Planungssoftware Sunny Design könnt ihr bei der Anlagenplanung bis zu sechs Modulfelder darstellen. So lassen sich von Anfang an mehr Dachflächen in die Auslegung einbeziehen. Wir zeigen, wie das geht (inkl. Carport), auch Nordanlagen, da diffuses Licht auch guten Ertrag bringt. Komplexe Anlagen könnt ihr somit einfach in einem Schritt auslegen.